Medial & katastrophal

Ansicht wechseln
Hallo im Medienzoo – Erste Erfahrungen mit dem eBook

Hallo im Medienzoo – Erste Erfahrungen mit dem eBook

Braucht die Welt eBooks nebst den dazu erforderlichen Lesegeräten (Reader genannt)?

Ich gebe zu, dass ich hin und wieder selbst mit derartigen Fragen versuche, meine längst nicht heile aber doch zumindest halbwegs funktionierende Alltagswelt vor technologischen Neuerungen zu schützen. Wenigstens ist mir dabei klar, dass das eingangs genutze Fragekonzept bestenfalls die heuristische Qualität eines nassen Lappens aufweist.

Weiterlesen

Currywürste schlagen Nachos – umsatzsteuerlich

Currywürste schlagen Nachos – umsatzsteuerlich

Geht Euch das eigentlich auch so, dass Ihr Euch bei besonders abstrusen Texten, auf die Ihr stößt, schlichtweg weigern wollt, zu glauben, was da steht? So ging es mir vor einigen Monaten mit der Berichterstattung über zwei Urteile des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Currywürsten. Ich habe meine tiefen Zweifel hinsichtlich der Frage, ob in der EuGH-Kantine noch alle Tassen vollzählig in den Schränken sind, seinerzeit mit Hilfe einer Glosse „Sieben Prozent für Horst und die Currywürste „ auf dieser Plattform zu bekämpfen versucht. Ich dachte vor allem: Nach diesem Großwurf der ranghöchsten Europäischen Richter ist die Currywurst fiskaljuristisch zuzusagen verdaut. Aber nein, sie gärt im Dickdarmtrakt des Steuerrechts weiter,

Weiterlesen

So scheide dahin, teuerste ELENA

Wer hier auf diesen Seiten ab und zu vorbeischaut, kennt meine fast schon phobisch zu nennende Einstellung zu staatlichen oder staatsnahen IT-Projekten und meinen unverhohlenen Zweifel an der IT-Kompetenz der damit betrauten Personen. Meine ganz persönliche ePerso-Story mag hierfür Beleg  sein. Trotzdem haben Staatsbedienstete völlig zurecht bezweifelt,

Weiterlesen

Sieben Prozent für Horst und die Currywürste

Sieben Prozent für Horst und die Currywürste

Man könnte sagen, es gehe um die Wurst. Aber das ist untertrieben, denn es geht um nichts weniger als um die Wurst der Würste, nämlich um die Currywurst. Deshalb, und nur deshalb, erlaube ich mir an dieser Stelle eine juristische Einlassung – was jeder, der meinen Werdegang, meine Interessen und meinen fachlichen Hintergrund kennt, als maßlose Anmaßung empfinden muss.

Weiterlesen

Raz-fatz – und schon ist man gaga

Raz-fatz – und schon ist man gaga

Als Radio und Tonträger die bis dato monomediale Welt der Druckerzeugnisse erweiterten, warnten Kulturpessimisten, quäkende Kisten würden die Menschheit verdummen.

Als das Fernsehen und Tonbildträger die duomediale Welt erweiterten, warnten Kulturpessimisten , flimmernde und quäkende Kisten würden die Menschheit verdummen.

Als das Internet die trimediale Welt erweiterte, warnten Kulturpessimisten, weltweit vernetzte Kisten würden die Menschheit verdummen.

Jetzt, wo Social Media und Interaktivität die multimediale Welt erweitern, warnt eine Kulturpessimistin, Facebook und Co  würden …

Weiterlesen

green red blue grey