Baiersbronn-Classic – auch ein Schmaus für die Augen

Baiersbronn-Classic – auch ein Schmaus für die Augen

Letztes Jahr fand das Revival des wohl ersten Nachkriegs-Bergrennens in Deutschland im +/- strömenden Regen statt. Angesichts der Tatsache, dass viele der teilnehmenden Teams in Fahrzeugen antreten, die „oben ohne“ konstruiert sind, ein echter Abtörner. Dieses Jahr hat’s gepasst. Spätsommerliches Wetter, Temperaturen bis weit in die 20er-Grade hinein, Sonne satt. Also hat zell-on-air den Freitag blau gemacht und den Freitag die rund 120 Fahrzeuge starke Truppe in Kaltenbronn und bei einem Pausenstopp in Ippichen (im Kinzigtal, bei Wolfach) besucht. Als erstes Ergebnis hier eine Fotogalerie. Und anders als in den offiziellen Siegerlisten der Rennleitung hat bei zell-on-air.de ein anderes Team gewonnen: der burgunderrote Alfa Romeo S C 1750 S (1929) mit Reiner Ott und Simone Kalk. Die Disziplin: das gewinnendste Lächeln für die Fotografen in Kaltenbronn (nomen est omen).

Beitrag drucken Beitrag drucken

Ihre Meinung

green red blue grey